Testaufbau

Als Senders und Empfängers verwende ich ein "433 Mhz Superheterodyne 3400RF Transmitter and Receiver Link Kit" mit einer spezifizierten Übertragungsrate von bis zu 10 kBit/Sekunde (erhältlich z.B. bei Amazon: www.amazon.de/INHDBOX-Geeetech-Superheterodyne-Transmitter-Receiver/dp/B00YMMFJJO oder www.geeetech.com/433mhz-superheterodyne-3400-rf-link-kits-p-167.html).        

         

Bild: Sender (li) und Empfänger (re)


Testaufbau Sender:

Neben dem eigentlichen Sender besteht die Senderhardware aus einem Uno, der über einen I2C-Portexpander eine Tastatur mit bis zu 16 Tasten abfragt. Die Vorgabe der Motordrehzahlen und die Stellung des Servos erfolgt über vier Potentiometer, wobei davon2 Potis in einem Joystick verbaut sind. Die 7-Segmentanzeige dient zur Anzeige des vorgewählten Empfängers und die LED zeigt an, wenn Telegramme gesendet werden. Mit dem Reset-Taster wird sowohl der Uno, als auch die 7-Segmentanzeige von Sparkfun zurückgesetzt. Die Stromversorgung erfolgt über eine Batterie (9 - 12 V) zur Spannungsversorgung des Sendemoduls und des Uno über den Vin-Eingang.


Verwendete Bauteile und Komponenten:

  • 1 Arduino Uno
  • 1 Sendemodul 433 MHz (Übertragungsrate 10 kBit/Sekunde)
  • 1 Joystick 2 x 10 kOhm
  • 2 Potis 10 kOhm
  • 1 7-Segmentanzeige Sparkfun mit I2C-Schnittstelle
  • 1 LED grün
  • 1 Widerstand 220 Ohm
  • 1 Portexpander PCF8574
  • 2 Widerstände 10 kOhm
  • 1 Tastatur z.B. 16 Tasten (4 x 4)
  • 1 Batterie 9 - 12 V




Testaufbau Empfänger:

Der Empfänger besteht, zusätzlich zum eigentlichen Empfängermodul, ebenfalls aus einem Uno. Mit einem 2-poligen Codierschalter können bis zu 4 Empfängeradressen eingestellt werden. Über ein Motor-Shield erfolgt die Ansteuerung von zwei Motoren und mit zwei LEDs (rot) kann das Ein-/Aus- bzw. Auf-/Zu-Schalten von Beleuchtung, Relais, Magnetventilen, etc. simuliert werden. Die Ansteuerung der beiden Analog-Servos erfolgt über einen Attiny45 (Taktfrequenz 8 MHz), der über I2C-Bus die Stellungsvorgaben für die Servos vom Uno erhält. Auch beim Empfänger und beim Attiny soll durch je eine LED (grün) jeder ankommende Befehl durch kurzes Aufleuchten angezeigt werden. Die Stromversorgung erfolgt über einen Akkupack (9 - 12 V, > 2000 mAh) zur Spannungsversorgung der Motoren und des Uno und einem nachgeschaltetem DC-DC Wandler (Step Down Converter) für die 6 V - Versorgung der Servos. Der Spannungsversorgung des Attiny erfolgt über den 5 V - Ausgang des Uno.


Verwendete Bauteile und Komponenten:

  • 1 Arduino Uno
  • 1 Arduino Motorshield oder ähnlich
  • 2 DC-Motor 6V
  • 1 Empfangsmodul 433 MHz Superheterodyne (Übertragungsrate 10 kBit/Sekund)
  • 1 Codierschalter 2pol.
  • 2 Widerstände 10 kOhm
  • 2 LEDs rot
  • 1 LED grün
  • 3 Widerstände 220 Ohm
  • 1 DC-DC Wandler
  • 1 Akkupack z.B. 11,2 V, 2.400 mAh

Zur Servo-Ansteuerung:

  • 1 Attiny45 / 8MHz
  • 2 Widerstände 10 kOhm
  • 1 Resettaster
  • 1 LED grün
  • 1 Widerstand 220 Ohm
  • 1 Programmierstecker 4-pol.
  • 2 Analog-Servos (z.B. Modelcraft RS2 MG/BB)




Hier geht's zum Telegrammaufbau